Yukiko Morita (Künstlerin)

Japan

„Ich liebe Brot, es ist niedlich. Ich liebe es zu beobachten … Brot ist meine Inspiration.“

2006 ein wundervolles Zusammentreffen mit Backwaren
2007 eintauchen in das Brotstudium
2007 erblickte der erste Pampshade Prototyp die Welt
2008 Abschluss an der Kyoto University of Arts
2008 – 2015 Kyoto Nishikawa Co., Ltd. / Graphik & Textil & Web Designer, Planung
2016 Der Start von Pampshade in Kobe / Japan.

Über Pampshade

Pampshades werden von Hand, aus echtem Brot gefertigt.

Brot hat eine besondere Ausstrahlung. Es hat weitaus mehr Potential als nur gut zu schmecken.

Eine komplett neue Form der Innenbeleuchtung trifft auf den Charme des Brotes und kreiert ein unglaublich warmes Licht, das uns von innen erhellt.

〈Inhaltsstoffe〉
Mehl Type 550, Mehl Type 405, Salz, Hefe, LED´s, Batterien, usw…

Pampshades sind durch intensive Harzbehandlung stabil und ewig haltbar.

Häufig gestellte Fragen:

Können Pampshades schlecht werden?
Nein, Pampshades werden in der Fertigung intensiv mit Harz behandelt, um sie vor Trockenheit und Schimmel zu schützen. Keine Sorge!
Was passiert mit den Brotresten?
Hier wird nichts verschwendet! Die Brotreste werden z.B. zu French Toast, Quiche oder Zwieback verarbeitet.